Verleihung der Willy-Brandt-Medaille an Egbert Ullmann

12. März 2013

Bei der Kreisdelegiertenversammlung in Roth wurde die höchste Parteiauszeichnung der SPD, die Willy-Brandt-Medaille, dem ehemaligen Vorsitzenden der AG60plus, Egbert Ullmann aus Rednitzhembach verliehen.

Den Höhepunkt der Kreisdelegiertenversammlung bildete die Ehrung von Egbert Ullmann. Ullmann habe sich als Vorsitzender der AG60plus „enorme Verdienste um die SPD im Landkreis“ erworben, rechtfertigte Ehrhardt die höchst mögliche Parteiauszeichnung mit der Willy-Brandt-Medaillle.

Die Laudatio übernahm Schwanstettens Ortsvereinsvorsitzender Klaus Pfann, aus dessen Ortsverein Ullmann auch entstammt. Launig ließ Pfann die gemeinsame Zeit Revue passieren und hatte die Lacher der Delegierten auf seiner Seite. Ullmann sei aus dem Kreis- und seinem Ortsvorstand nicht mehr wegzudenken und beteilige sich an jeder Sitzung „lebhaft“, witzelte Pfann zweideutig. So habe Ullmann unter anderem über viele Jahre die „Reiseleitung“ für Ortsvereinsfahrten übernommen.

Ullmann war über die unerwartete Ehrung sichtlich gerührt und bedankte sich bei den Delegierten. Er kündigte an, sich auch zukünftig tatkräftig in die Gremien einbringen zu wollen: „Auch wenn ich manchmal nerve, denn auch so muss Sozialdemokratie sein“.

  • 29.05.2016, 10:00 Uhr
    Frühschoppen mit Ewald Schurer | mehr…
  • 30.05.2016, 19:00 Uhr
    Sitzung der SPD-Kreistagsfraktion | mehr…
  • 03.06.2016, 19:00 Uhr
    München braucht mehr Mieterschutz | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto