Sven Ehrhardt will für die SPD in den Landtag

28. September 2012

Sven Ehrhardt kandidiert bei der anstehenden Landtagswahl 2013. Mit einem „Traumergebnis“ von 100 Prozent sprachen die Delegierten am Donnerstag Abend ihrem jungen Kreisvorsitzenden ihr Vertrauen aus und demonstrierten so Geschlossenheit.

Die Aussichten für die SPD im Landkreis Roth, nach der „Durststrecke“ von einer Legislaturperiode erneut einen eigenen Abgeordneten nach München schicken zu können, sind sehr gut.

Mit einer „ungewöhnlichen“ Bewerbungsrede ging der 24 jährige Rother Student auf die fehlende politische Vertretung junger Menschen ein. „In meinem Wahlkampfteam sind 123.982 Landkreisbürger“, auch in seiner Kampagne möchte Sven Ehrhardt den mit der Initiative „Die SPD im Landkreis Roth als Mitmachpartei“ eingeschlagenen Weg hin zu mehr Bürgerbeteiligung weitergehen und die Bevölkerung in seine Programmfindung einbinden. „Politiker sollten sich nicht wichtiger nehmen wie sie sind“, mit diesem eher untypischen Satz für eine Bewerbungsrede gab Ehrhardt die Devise für die kommenden Wochen und Monate aus, nicht sich selbst oder die Partei in den Vordergrund stellen zu wollen: „Der Mensch mit seinen Problemen und Sorgen muss in den Mittelpunkt rücken“ werden. Hierbei sollen ein eigenes Logo zur Identifikation und eine interaktive Online-Plattform unter www.wir-können-landtag.de helfen.

Bildergalerie

  • 26.06.2016, 12:00 – 14:30 Uhr
    Bergauf-Tour mit Andrea Nahles | mehr…
  • 01.07.2016, 18:30 Uhr
    Dialogforum#NeuesMiteinander: Raus ins Grüne! Kleingärten als Integrationsorte für die Stadtgesellschaft | mehr…
  • 03.07.2016, 11:00 – 15:00 Uhr
    Bergauf-Tour mit Thorsten Schäfer-Gümbel | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto