Kreisdelegiertenkonferenz der SPD wirbt für Ganztagesschulen im Landkreis Bildung

23. April 2007 | Bildungspolitik

Ein greifbarer Erfolg zugunsten der Bildung? Der jahrelange Kampf der SPD, sowohl im Bayerischen Landtag, als auch im Landkreis Roth um die Einführung von Ganztagesschulen hat durch die Ankündigung von Ministerpräsident Stoiber, diese Forderung der SPD in sein „Zukunftsprogramm 2020“ aufzunehmen, einen deutlichen Schritt nach vorn gemacht.

Bei der Kreisdelegiertenkonferenz der SPD forderten Wendelsteins Bürgermeister Wolfgang Kelsch und Landtagsabgeordneter Peter Hufe einen massiven Einsatz der KommunalpolitikerInnen um die Schulen vor Ort. „Die StadträtInnen der SPD haben die Pflicht, für ihre Grund- und Hauptschulen die Ganztagesbetreuung so bald wie möglich zu beantragen. Denn die Sachaufwandsträger dieser Schulen, nämlich die Gemeinden, haben es in der Hand, ihren Schulen die Chancen auf signifikante Aufwertung des Bildungsniveaus und auf Stärkung ihres Standortes zu geben,“ so der Vizepräsident des Bayerischen Gemeindetags. Er verwies auf die schwierigen Aufgaben der Zukunft, die wegen der demografischen Entwicklung von weniger werdenden Ressourcen bewältigt werden müssen.

Die Kreisvorsitzende Christine Rodarius forderte die vielen anwesenden SPD-StadträtInnen auf, ihre Lenkungsfunktion wahrzunehmen und in ihren Gemeinderäten entsprechende Anträge zu stellen. „Wir müssen alles tun, um unseren Kindern mehr und bessere Bildungsmöglichkeiten zu geben, nicht erst in 10 Jahren“, so die Hilpoltsteiner Kreis- und Stadträtin.

  • 28.08.2016, 10:30 – 12:30 Uhr
    Politischer Frühschoppen mit Ralf Stegner | mehr…
  • 28.08.2016, 14:30 – 17:15 Uhr
    BayernSPD BERGAUF-TOUR mit Ralf Stegner | mehr…
  • 29.08.2016, 18:00 Uhr
    Kirchweihstammtisch | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto